+34 696 922 398 info@drhamers.es

Brustvergrößerung mit Implantat

 

Die traditionelle Technik der Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten kommt hauptsächlich bei Frauen zum Einsatz, die sich eine größere Brust wünschen, jedoch so gut wie kein überschüssiges Körperfett besitzen oder aber keine Transplantation von Fett wollen. Die Implantate werden in der Regel unter den Brustmuskel gelegt – meist über einen kleinen Schnitt am unteren Rand der Brustwarze oder in der Unterbrustfalte.

B-Lite Implantate

B-Lite Brustimplantate sind die Weiterentwicklung der Brustimplantate. Durch winzige Lufteinschlüsse im Silikongel, sogenannte Mikrosphären, werden die Implantate im Vergleich zu herkömmlichen Silikongel Implantaten deutlich leichter. Die Lufteinschlüsse sind fest eingebunden und können nicht wandern. Mikrosphären sind biokompatibel und werden in der Medizin schon seit langem angewandt, z.B. in der Zahnmedizin, Orthopädie oder Urologie. B-Lite Brustimplantate sind ca. 30% leichter als gängige Silikongel Implantate. So wiegt ein 300cc Implantat nur ca. 220g im Vergleich zu ca. 300g bei herkömmlichen Implantaten. Aufgrund des geringen Gewichts eignen sie sich besonders für Patientinnen mit einem schwächeren Bindegewebe, bei einem Implantatwechsel oder für Patientinnen, die sich sehr große Implantate wünschen. Abgesehen von der neuen, leichten Mikrosphären Struktur unterscheiden sich die Implantate nicht von herkömmlichen Modellen. Operationstechnik, Dauer und Haltbarkeit der Implantate sind identisch.

B-Lite Implantate werden bei Brustvergrößerungen, Implantat-Austausch oder Bruststraffungen verwendet.

OP-Dauer
ca. 45 – 60 Minuten
Anästhesie

Vollnarkose, 1 Nacht stationär

Erholungszeit
ca. 6 Wochen kein Sport, kein schweres Heben, Sport-BH
Besonderheiten

Reisefähigkeit normalerweise nach 1 Woche

Sie wollen mehr wissen?

Share This